News

(PM 04/2015) Ganzheitliche Gebäudeplanung mit Ziegeln vereinfacht


Um Planer, Architekten, Statiker und Bauunternehmer in ihrer immer komplexer werdenden Arbeit zu unterstützen, bietet die Deutsche Poroton ein umfangreiches Software-Paket für integrale Gebäudeplanung. Gerade in den Bereichen Wärme- und Schallschutz sind die Anforderungen besonders hoch und die Planung sehr aufwendig. Hier unterstützen das „Poroton-Schallmodul“ und die „Poroton-Edition Wohngebäude EnEV 2014“. ... mehr

(PM 03/2015) Sicher planen mit Checklisten für EnEV und EEWärmeG


Zahlreiche neue Verordnungen und die im Mai 2014 in Kraft getretene EnEV haben die energetische Gebäudeplanung immer komplexer gemacht. Hinzu kommt, dass die aktuelle EnEV eine Verschärfung der energetischen Gebäudeausführung ab dem 1. Januar 2016 einfordert. Um Architekten und Planer in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, hat die Deutsche Poroton gemeinsam mit dem anerkannten Experten Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler die Broschüre „Technische Informationen mit Checklisten zur sicheren Anwendung der EnEV und des EEWärmeG“ entwickelt. ... mehr

(PM 02/2015) Sichere Tragwerksplanung mit Poroton-Ziegeln


Zur BAU 2015 stellt die Deutsche Poroton das neue Statikhandbuch für den Bau mit Poroton-Produkten vor, das gemeinsam mit Prof. Dr. Werner Seim von der Universität Kassel, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, erarbeitet wurde. ... mehr

(PM 01/2015) Innovationsführer bei Ziegel-Wandbaustoffen


Die Deutsche Poroton setzt weiter auf Innovation und Expansion. Für das Jahr 2014 erzielten die ziegelherstellenden Mitglieder einen Umsatz von 180 Millionen Euro, für 2015 rechnen sie mit 195 Millionen Euro – dies entspräche einer Steigerung von 8 Prozent. Clemens Kuhlemann, Geschäftsführer der Deutschen Poroton, führt diese positive Erwartung auf die wachsende Bedeutung des mehrgeschossigen Wohnungsbaus vor allem in Ballungszentren zurück. ... mehr

(PM 22/2014) Fast jeder dritte Neubau besteht aus Ziegeln


Die seit 2009 steigenden Neubauzahlen setzen positive Akzente in den regionalen Immobilienmärkten. Laut Statistischem Bundesamt wurden 2013 103.331 Wohngebäude fertig gestellt. Knapp ein Drittel dieser Häuser wurde aus Ziegeln gebaut – kein anderer Baustoff verzeichnet einen größeren Anteil. Auch wenn Holz als vermeintlicher Jahrhundertbaustoff gilt, enthalten Wohnhäuser in Holzständerwerk in der Regel weniger als 20 Prozent Holz. Schein ist hier nicht Sein. ... mehr

(PM 21/2014) Massive Wohnwerte für den Geschosswohnungsbau


Wenn viele Menschen auf engem Raum zusammenleben, noch dazu in Gebieten mit hohem Verkehrslärm, sind Schall reduzierende Baumaßnahmen ein entscheidender Faktor für den Wohnkomfort. Diese betreffen die Luft-, Tritt- und Körperschalldämmung innerhalb des Gebäudes, aber auch die Luftschalldämmung der Außenbauteile gegenüber Außenlärm.Beim Bau zweier Mehrfamilienhäuser in Darmstadt-Kranichstein stand letzteres besonders im Fokus, denn direkt neben den Gebäuden verläuft eine Straßenbahnlinie. ... mehr
...mehr

Überreicht von Horst Seehofer


Schlagmann Poroton erhält Bayerischen Mittelstandspreis


Aus der Hand des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer erhielten Sylvia Schlagmann-Edmüller und Johannes Edmüller den Bayerischen Mittelstandspreis der CSU Mittelstands-Union für den Bezirk Niederbayern.

Mehr dazu hier.



Projekt für Schüler


Energieeffizienz kann man lernen


Haben Sie schon einmal versucht, einem Schulkind zu erklären, was Energieeffizienz ist? Oder was ein energieeffizientes Gebäude ausmacht? Ein schweres Unterfangen – aber wichtig. Denn je früher junge Menschen sensibilisiert werden für die großen Herausforderungen rund um Energieversorgung und Klimaschutz, desto besser. Deswegen soll das sperrige Thema nun auch für Kinder und Jugendliche verständlich und spannend gemacht werden: mithilfe neuer Lernmethoden für Schulprojekte.

Mehr Infos über das Projekt finden Sie hier



 

Aktuelle
Downloads

Technische Informationen EnEV/EEWärmeG


Die 2. Verordnung zur Änderung der EnEV, das EEWärmeG und geltende Normen im Kontext öffentlich-rechtlicher Nachweise.
Mit hilfreichen Checklisten.
Hier als PDF laden

Technische Informationen Statik


Das neue Poroton-Statik-Handbuch mit dem kompletten Expertenwissen auf 120 Seiten.
Inklusive Bemessungsbeispielen.
Hier als PDF laden

Deutsche Poroton: Verband - Marke - Ziegel


Und wie man es schafft, seit über 40 Jahren in beinahe jedem zweiten deutschen Ziegelhaus zu stecken.
Hier als PDF laden

AMz-Bericht 2014/05


Bemessung von Ziegelmauerwerk im Brandfall nach DIN EN 1996-1-2/NA und nach allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen.
Hier als PDF laden

Statik kompakt zum Download


Bemessung von Ziegelmauerwerk nach DIN EN 1996-3 (Vereinfachtes Verfahren).
Hier als PDF laden

DGfM-Broschüren zum Download


"Praxistipps für die Ausführung von Mauerwerk" erläutert wichtige Details für langlebiges Mauerwerk, unter anderem Wandanschlüsse und Wärmeschutz.
Hier als PDF laden (3,8 MB)

Zur Abdichtung im Allgemeinen und den Beanspruchungsarten Bodenfeuchtigkeit, Sickerwasser und drückendes Wasser informiert das "Merkblatt zur Abdichtung von Mauerwerk".

Hier als PDF laden