News

Wienerberger Mauerwerkstage 2016

Wissensvorsprung durch Weiterbildung – Mit den bewährten Mauerwerkstagen stellt Wienerberger auch 2016 neue Entwicklungen in Theorie und Praxis rund um den Mauerwerksbau vor. ... mehr

Neue Bauphysik Anwendungsprogramme der ArGe Mauerziegel

Wie von der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V. bereits angekündigt, wird das bisherige Ziegel EnEV Programm seit 1. Januar 2016 nicht mehr weitergeführt. Das neue Ziegel Bauphysik Modul Energie 20.20 ist online basiert und erlaubt die Eingabe auf sämtlichen internetbasierten Ausgabegeräten. Der Nachweis von Wohngebäuden erfolgt nach wie vor auf Basis der Normenreihe DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 und beinhaltet weitere Programmfunktionen wie beispielsweise die automatische Berechnung von Wärmebrücken, die Bilanzierung von PV-Anlagen und oder die Anwendung einer Solarsimulation.

Das Modul Energie 20.20 sowie weitere bauphysikalische Anwendungsprogramme (Lüftung, Heizungsplanung, Schallschutz) werden als Kauf- und selbstverständlich vorab auch als Testversionen über das Ziegel Bauphysik Online Portal bereitgestellt.

(PM 01/2016) Farbenfrohe monolithische Ziegelwände

Architektonisch erinnert die Fassade an die wechselnden Schichten eines Lakritzkonfekts. Konstruktiv verbirgt sich dahinter ein Konzept, das den zweigeschossigen Baukörper in verschieden farbigen Wandscheiben optisch auflöst. Die Wände entstanden in monolithischer Ziegelbauweise, deren hoher Wärmeschutz die zukunftsweisende Energieeffizienz ohne zusätzliche Dämmschichten beweist. ... mehr

Mauerwerkstage in Deutschland, Mauerwerkskongresse im Süden

Die Mauerwerkstage von Wienerberger finden vom 11. Februar bis 10. März bundesweit in 8 Städten statt, hier können Sie sich anmelden.

Im Süden veranstaltet Schlagmann die Poroton Mauerwerkskongresse am 22.02.2016 in Unterschleißheim und am 01.03.2016 in Ulm.
Dazu können Sie sich hier anmleden.


Das perfekte Weihnachtsgeschenk: Jungmaurerkalender 2016 jetzt erhältlich

Wer sucht noch ein Last-Minute-Geschenk, einen Hingucker für die Wand im Büro? Heißer Tipp: der druckfrische Jungmaurerkalender, Erstauflage 2016. Initiiert hat ihn die Schlagmann-Edmüller-Stiftung.
Der Kalender soll nun Image-Arbeit machen für einen ganzen Berufsstand. Denn Maurer sein ist cool und sexy, diese Botschaft vermittelt der ebenso ästhetische wie augenzwinkernde Spaß nun zwölf Monate lang. Die abgebildeten Kerle sind übrigens echte Maurer zwischen 18 und 47 Jahren, sie konnten sich selbst bewerben und wurden per Online-Voting ausgesucht. zum Bestellformular

Zehn-Punkte-Programm: Bundesministerium kurbelt Wohnungsbau an

"Zügiges Handeln" hat sich Bundesbauministerin Barbara Hendricks jetzt auf die Fahnen geschrieben: Ende November stellte sie die lange geforderte Wohnungsbau-Offensive vor. Das Programm soll nun Entlastung bringen für die Wohnungsmärkte. Und damit daraus auch in der Praxis etwas wird, hat das Berliner Ministerium ein ganzes Paket an Maßnahmen und Unterstützungen geschnürt. Von Förderanreizen bis zu verbilligten Grundstücken und Vereinfachungen des Bauplanungsrechts ist vieles dabei, was die Hürden senken soll. So sollen speziell die besonders von Wohnungsmangel geplagten Familien, Alleinerziehenden, Studierenden, Geringverdiener und Flüchtlinge angemessen untergebracht werden können.
Details über das Zehn-Punkte-Programm und seine Vorteile

Neu ab Januar 2016: Mit WDVS künftig erheblicher Mehraufwand für Brandschutz

Brandschutz gehört bekanntlich nicht zu den Stärken von Wärmedämmverbundsystemen (WDVS). Dem trägt das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) jetzt Rechnung: Es ändert die allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für schwerentflammbare Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) mit Dämmstoffen aus EPS (expandierten Polystyrol). Und zwar schon bald: Bis Jahresende 2015 sollen die Änderungen fertiggestellt werden und zum Januar 2016 in Kraft treten. Ein sehr detailliert festgeschriebenes System an Brandriegeln soll künftig die Risiken für Hausbewohner senken – dies umzusetzen bedeutet allerdings erheblich mehr Aufwand beim Bau.
Details über die neuen Regelungen zum Brandschutz mit WDVS

Achtung Haftung! Lüftungskonzept ist Pflicht in luftdichten Bauten

Wer heute baut oder zeitgemäß saniert, erhält Gebäude, die quasi luftdicht sind – so wollen es die Vorschriften, allen voran die EnEV. Dieselben Vorschriften sind in einem anderen Punkt eher wischiwaschi: Nirgendwo wird klar geregelt, wie ein solches Gebäude gelüftet werden soll. Klar ist nur: Für die Hygiene ist ein gewisses Maß an Luftaustausch nötig. Wer nun am falschen Fleck spart, könnte auf die Idee kommen, sich ein Lüftungskonzept einfach zu sparen.
Doch das wäre äußerst kurzsichtig – denn wer sich darum nicht kümmert, riskiert erhebliche Haftungsprobleme.
mehr Infos

Aktuelle
Downloads

Merkblatt Schlitze und Aussparungen aktualisiert nach EC 6


Das Merkblatt Schlitze und Aussparungen (1. Auflage von 12/2002) wurde aufgrund der Regelungen nach EC6 überarbeitet und jetzt erstmals gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes herausgegeben. Autor ist Dr. Frank Purtak, Trag Werk Ingenieure Dresden.
In der Praxis ruft die Anordnung und Ausführung von Schlitzen und Aussparungen sowohl bei Tragwerksplanern als auch bei Bauausführenden immer wieder Unsicherheit hervor. Das neue Merkblatt liefert eine Hilfestellung, wie Schlitze in tragenden und nichttragenden Wänden zu planen und auszuführen sind. Zusätzlich zu den Erläuterungen der statischen Normen nach DIN EN 1996-1-1 und den zugehörigen nationalen Anhang nach DIN EN 1996.1.1/NA:2012-05/3 werden auch schall-, wärme- und brandschutztechnische Gesichtspunkte angesprochen.
Hier als PDF laden

AMz-Bericht 2016/01


Befestigung absturzsichernder Bauteile in Ziegelmauerwerk
Hier als PDF laden

AMz-Bericht 2016/02


Neues Merkblatt "Putz auf Ziegelmauerwerk – Außen und- Innenputz"
Hier als PDF laden

Putz auf Ziegelmauerwerk


Diese Broschüre wendet sich an Architekten, Planer und ausführende Handwerksbetriebe sowie an interessierte Bauherren. Sie beschreibt das Verputzen von wärmedämmenden Außenwänden aus Ziegelmauerwerk mit mineralischen Leichtputzen, Ziegel-Außenwänden ohne Anforderungen an den Wärmeschutz mit Normalputzen sowie Innenwänden aus Ziegelmauerwerk mit mineralisch oder organisch gebundenen Innenputzsystemen.

Hier als PDF laden

eco-Zertifikat


Perlitgefüllte Poroton Planziegel
Hier als PDF laden

AMz-Bericht 2015/01


Trennwandzuschlag nach DIN EN 1991-1-1/NA.
Hier als PDF laden